Willkommen auf der Homepage
der Salzburg Ethik Initiative

 

Die Salzburg Ethik Initiative unterstützt das Zentrum für Ethik und Armutsforschung (ZEA) an der Universität Salzburg. Hier finden Sie aktuelle und vergangene Projekte und Veranstaltungen aus dieser Kooperation.

 

Aktuelles

>>

25. Juni 2015, 18:30 - Vortragsabend in der Reihe "Wirtschaft weiter denken" mit Clemens Sedmak und Peter Spiegel

FH Salzburg - Campus Urstein
Eine Veranstaltung gemeinsam mit dem der Wirtschaftskammer Salzburg und dem ifz Salzburg.

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

>>

15. Juni 2015, 09:00-15:00 - Fachgespräch Mentoring: Wirkung und Evaluierung von Mentoring-Projekten
mit Vertreterinnen von Mentoring- und Buddy-Projekten aus Österreich und Deutschland.

Eine Rückschau finden Sie hier.

Eine Veranstaltung im Rahmen von "Lernen macht Schule" Salzburg, unterstützt von der SEI.
Gemeinsam mit dem ifz Salzburg.

>>

11. Juni 2015, 19:00 - SOWI Innsbruck: Buchpräsentation Lesebuch Soziale Ausgrenzung

Buchpräsentation gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wissenschaft und Verantwortlkichkeit der Univ. Innsbruck, dem Haus der Begegnung und dem verein unicum:mensch

>>

26.&27. März 2015: Konferenz "Rethinking Social Capital"

Mehr hier: Tagungsrückblick

>>

11. Dezember 2014, 16:00 - WU Wien: Buchpräsentation Lesebuch Soziale Ausgrenzung

Buchpräsentation gemeinsam mit dem NPO&SE-Kompetenzzentrum der WU Wien.

>>

09. Dezember 2014, 19:00: Buchpräsentation

"Der gesellschaftliche Mensch und die menschliche Gesellschaft." Gedenkschrift für Franz Martin Schmölz

Unter dem Titel "Der gesellschaftliche Mensch und die menschliche Gesellschaft" ist im Tyrolia Verlag (Band 52 der Salzburger Theologischen Studien) und mit Unterstützung durch die Salzburg Ethik Initiative eine gemeinsam vom ZEA mit dem Fachbereich Praktische Theologie herausgegebene Gedenkschrift für Franz Martin Schmölz erschienen.

Mehr zum Buch finden Sie auf der Verlagsseite.

>>

04. Dezember 2014, 10:00: Wissenschaftsbrunch und Buchpräsentation mit Prof. Thomas Pogge: Lesebuch Soziale Ausgrenzung

Im Jahr 2014 konnte im Kontext von Academics Stand Against Poverty/Österreich (ASAP, www.academicsstand.org) u.a. mit Unterstützung durch die Salzburg Ethik Initiative ein Buchprojekt realisiert werden, das in 24 ExpertInnen-Beiträgen nicht-vordergründige Aspekte von Armut und sozialer Ausgrenzung in Wohlstandsgesellschaften jenseits von Zahlen und Statistiken in den Mittelpunkt stellt:  

Lesebuch Soziale Ausgrenzung. Aspekte von Armut in wohlhabenden Gesellschaften.
Hg. von Clemens Sedmak, Helmut P. Gaisbauer, Elisabeth Kapferer, Gottfried Schweiger und Stefan Selke, Wien: Mandelbaum Verlag 2014.

Mehr zum Buch finden Sie auf der Verlagsseite.

>>
"Lernen macht Schule" in Salzburg: Die SEI unterstützt neues Mentoring-Programm in Salzburg

Beginnend mit Wintersemester 2014/15 betreuen Studierende aller Studienrichtungen der Universität Salzburg als "Lernbuddys" Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien.

Lernen macht Schule ist mit Beginn des Wintersemesters 2014/15 an der Universität Salzburg gestartet.

 

>>
Studienergänzung Armut und soziale Ausgrenzung

Das ZEA bietet die interdisziplinäre Studienergänzung "Armut und soziale Ausgrenzung" an. Ziel dieser interdisziplinären Studienergänzung ist es, die Phänomene Armut und soziale Ausgrenzung in ihrer gesellschaftlichen Bedingtheit versteh- und fassbar zu machen, zu analysieren, zu einem verantwortlichen Umgang mit sozialethischen Fragestellungen zu motivieren und konkrete Lösungsstrategien zu entwerfen. Sie richtet sich an Studierende aller Studienrichtungen und bietet die Möglichkeit, einschlägige Fähigkeiten, aber auch Haltungen im Sinne eines humanitären Bildungsideals zu kultivieren.

   
  Archiv
>>

16. Dezember 2013: Buchpräsentation und Fachgespräch zum Band "Erbschaftssteuer im Kontext" (H.P.Gaisbauer/O. Neumaier/G. schweiger/C. Sedmak, Hg., VS Verlag 2013) [mehr...]

>>
20. bis 22. November 2013: Veranstaltungsreihe "Lokales Wissen" [mehr...]
>>
5. November 2013: ASAP Vernetzungstreffen und Fachgespräch "Was tun? Etwas tun. Bedingungen und Möglichkeiten der Armutsbekämpfung" [mehr...]
>>

15. Oktober 2013: 6. Regionale Salzburger Armutskonferenz "Jugend Armut Bilder" [mehr...]

Jugend und Armut ist seit 2013 ein Schwerpunktthema der SEI. Neben dem Mentoring-Projekt "Lernen macht Schule", dass im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Thema nach Salzburg geholt werden konnte, spiegelt sich das auch in einem Beitrag von Elisabeth Kapferer (gem. mit Gunter Graf, ifz/ZEA)

>>
18. September 2013: Buchpräsentation "Armut und Wissen" (H. P. Gaisbauer/E. Kapferer/A. Koch/C. Sedmak, Hg., VS Verlag 2013) [mehr...]
>>
27. Mai 2013: Buchpräsentation "Marktwirschaft für die Zukunft" (C. Sedmak/E. Kapferer/K. Oberholzer, Hg., LIT Verlag 2013)
>>
31. Januar 2013: Ethik:Rat öffentlich. Mensch-Gesundheit-Medizin [mehr...]
>>

10. u. 11. Dezember 2012: Konferenz "Strengthening Intangible Infrastructures"/St. Virgil

Die SEI unterstützte die vom Zentrum für Ethik und Armutsforschung organisierte zweitägige, internationale Konferenz, die von einer Abendveranstaltung begleitet war. Die Referent/inn/en gingen Fragen der Notwendigkeit und vor allem auch der wissenschaftlichen Erfassbarkeit nicht greifbarer, nicht sichtbarer Infrastrukturen wie etwa geteilten Werte oder anderen sozialen Bindemittel nach. Die öffentliche Abendveranstaltung in deutscher Sprache stellte die Frage „Was die Gesellschaft zusammenhält“ zur Diskussion zwischen Kathrin Hartmann (Autorin/ München), Andreas Heinecke (Gründer von „Dialog im Dunkeln“/ Hamburg) und der Poetry-Slammerin Mieze Medusa (Wien) – unter der Moderation von Clemens Sedmak.

>>

20. April 2012: Konferenz "Erbschaftssteuern im Kontext "

Aus dem Fachgespräch erfolgte der Sammelband "Erbschaftssteuern im Kontext", der 2013 erschienen ist. [mehr...]

>>

12. April 2012: Konferenz "Marktwirtschaft für die Zukunft" / FH Salzburg, Campus Urstein

Die Beitäge zu dieser Konferenz sind nachzulesen im gleichnamigen Sammelband, der 2013 erschienen ist (C. Sedmak/E. Kapferer/K. Oberholzer, Hg., LIT Verlag 2013).

>>

2. Dezember 2011: Fachgespräch "Armutswissen"

Beiträge dieses Fachgesprächs sind nachzulesen im Sammelband "Armut und Wissen" (H. P. Gaisbauer/E. Kapferer/A. Koch/C. Sedmak, Hg., VS Verlag 2013) [mehr...]

>>
24.-25. November 2011: Internationale Konferenz "Logics of Change"
>>

30. Mai 2011: Fachgespräch "Armut im Kontext"

Beiträge dieses Fachgesprächs sind nachzulesen im Sammelband "Armut und Wissen" (H. P. Gaisbauer/E. Kapferer/A. Koch/C. Sedmak, Hg., VS Verlag 2013) [mehr...]

>>

17. Mai 2011: Buchpräsentation "Marktwirtschaft für Menschen" (C. Sedmak/E. Kapferer/K. Oberholzer, Hg., LIT Verlag 2011)

Der Sammelband präsentiert die Beiträge der 2010 abgehaltenen gleichnamigen Konferenz [mehr...]

>>

Der perfekte Körper - Schönheitschirurgie zwischen Unterwerfung und Selbstermächtigung. Tagung: 25. Juni 2010, 19.30 Uhr bis 26. Juni 21.00 Uhr in St. Virgil Salzburg
[
mehr...]

>>

Widerstandskraft und Arbeitslosigkeit: NGO-Konferenz im Rahmen der Salzburger Anstöße 2010: 21. Mai von 09.00 - 17.30 Uhr in St. Virgil Salzburg
[
mehr...]

>>

Marktwirtschaft für Menschen - Wirtschaftsethik Kongress - 14. April 2010: 09.00 bis 19.00 Uhr, Fachhochschule Puch/Salzburg
[
mehr...]

>>

Salzburger Anstöße 2010 - Call for papers

>>

Workshop: "Tolerance in Europe" 25. November 2009, Salzburg [mehr...]
>>
"Was ich wirklich, wirklich will. Neue Berufliche und private Wege wagen" Lehrgang Oktober 2009 bis März 2010 [mehr...]
>>
Nachlese: Das waren die Salzburger Anstöße 2009
[mehr...]
>>
Salzburger Anstöße 2009 - Menschenwürdige Arbeit, menschenwürdige Arbeitslosigkeit

Von 26.-29. Mai veranstaltet die Salzburg Ethik Initiative zum dritten Mal die Salzburger Anstöße: 40 junge Wissenschafter/innen aus ganz Europa werden eine Woche lang in Salzburg zusammenkommen, um ihre Ideen zu menschenwürdiger Arbeit (decent work) zu diskutieren. [mehr...]

>> Lehrgang: "Handeln & Charakter - Wege zu einem ethisch orientierten Führungsstil" ab Oktober 2009 [mehr...] und Schnuppermodul im Juni 2009 [mehr...]